Wichtige Infos!

Der Wettbewerb "Schönstes Bild/Video" findet auch in 2018 statt. Die Preisträger 2017 und die Einzelheiten finden Sie in der Rubrik "Filme, Bilder & Berichte", "Fotowettbewerb": Timo Weidhaus und Jörg Breidenbach mit Welsen aus der Strecke A.
Achtung!!! Von 01.01 bis 31.05. ist wieder Raubfischschonzeit. Jegliches Spinn-, Gummifisch- und sonstiges Angeln mit künstlichen Ködern (Blinker, Wobbler, Jiggen usw.) oder totem Köderfisch, Fischfetzen oder ahnlichen Ködern auf Hecht, Zander, Wels, Barsch, Rapfen, Döbel u.a. ist ausnahmslos verboten! Ausgenommen von diesem Verbot ist das Angeln auf Friedfisch mit Friedfischködern (Wurm, Mais, Bolies u.a.) und Welse, Döbel und Barsche mit Friedfischködern (z.B. Wurm oder Pellets).
Die jährliche Müllsammelaktion als Teilnahmevoraussetzung für die Wallertrophy fand wie angekündigt am 17.03.18 statt. Da es keine weiteren Anmeldungen für die Wallertrophy gab und alle Interessenten anwesend waren entfällt der Ausweichtermin am 24.03.18.
Die Erlaubnisscheine für die Bad Staffelsteiner Lauter sind auch 2018 im Angelspezi erhältlich. Vor bzw. beim ersten Angeln dort muss einen zusätzliche kostenpflichtige Einweisung erfolgen. Die terminliche Planung dieser Einweisung erfolgt über eine Kontaktmail an die Mainfischereigemeinschaft. Aufgrund der Lage mitten in der Stadt und einigen Verbotszonen bitten wir um Verständniss für diese Maßnahme.
Für die Kuhweide in Seubelsdorf sind jetzt auch beim Angelspezi in Bad Staffelstein Schlüssel hinterlegt. Diese können gegen ein Pfand von 20€ entliehen werden und müssen spätestens am nächsten Tag zurückgebracht werden.
Neue Termine für Fliegenfischen Wurfkurse zum Binden von Fliegen gibt es in der Rubrik "Fliegenfischen".

Wichtige Informationen und genaue Kartierungen zum Beangeln der Wehre unter "Aktuelle Informationen", "Aktuelles", "Betreten der Wehranlagen".

Besatz 2013

Aalbesatz 2013: Hier werden die Farmaale der Aalversandtstelle Hamburg verwogen...

In diesem Jahr haben wir besetzt:

 

Bachforellen:  3 Zentner fangfähig

                      1200 Stück einsömmrig

Äschen:          1370 Stück einsömmrig

Aale:              2700 Farmaale a 10 Gramm

                     Weiterhin wurden durch die SÜC 2 KG Glasaale besetzt. Die SÜC ist gemäß

                     dem Bescheid zum Betrieb des Kraftwekes Hausen zu dieser Maßnahme verpflichtet.

Zander:          650 Stück ein- bis zweisömmrig

Karpfen:         51 Zentner K2 bis K4

Schleien:        12 Zentner S2 bis S5 

 

 

Der Besatz wurde mit größtmöglichem Einsatz und Aufwand durchgeführt. Es gilt das Prinzip der Nachhaltigkeit. In diesem Zusammenhang haben wir - mit Ausnahme der Karpfen und Schleien - vor allem Jungfische eingesetzt, weil diese sich besser in das Habitat einleben können als fangfertige Besatzfische. Wer schon einmal selbst besetzt hat, wird das bestätigen können. Auch in der Rubrik "Aktuelle Bilder und Fänge" werden immer Bilder der jeweiligen Besatzdurchführung eingestellt.

... und hier dürfen sie wieder schwimmen. Hoffentlich zahlen sich die Bemühungen für unsere vielen Aalangler und gerne auch ein paar Rückwanderer in die Sargassosee aus.
... beim Abfischen (Fischzucht Neuensee, 26.10.2013)
... nach dem Verladen vor dem Aufbruch ans Wasser
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels GbR