Wichtige Infos!

Mit Timo Weidhaus haben wir einen neuen Guide speziell für das immer gefragtere Welsangeln gewinnen können. Weitere Informationen unter "Urlaub + Guiding am Main".
Die Erlaubnisscheine für die Bad Staffelsteiner Lauter sind endlich im Angelspezi erhältlich. Vor bzw. beim ersten Angeln dort muss einen zusätzliche kostenpflichtige Einweisung erfolgen. Die terminliche Planung dieser Einweisung erfolgt über eine Kontaktmail an die Mainfischereigemeinschaft. Aufgrund der Lage mitten in der Stadt und einigen Verbotszonen bitten wir um Verständniss für diese Maßnahme.
Für die Kuhweide in Seubelsdorf sind jetzt auch beim Angelspezi in Bad Staffelstein Schlüssel hinterlegt. Diese können gegen ein Pfand von 20€ entliehen werden und müssen spätestens am nächsten Tag zurückgebracht werden.
Mittlerweile ist die Wallertrophy 2017 sehr erfolgreich gelaufen. Den Bericht dazu gibt es unter der Rubrik "Filme, Bilder und Berichte" bei "Berichte" zu lesen.

Im Oktober gibt es neue Angebote für die Fliegenfischer durch Easy Flyfishing. Vom 07. - 08.10. findet ein Wurfkurs für Fortgeschrittene statt und am 21.10. ein Bindekurs für Hechtstreamer.
Wichtige Informationen und genaue Kartierungen zum Beangeln der Wehre unter "Aktuelle Informationen", "Aktuelles", "Betreten der Wehranlagen".
Der Wettbewerb "Schönstes Bild/Video" findet auch in 2017 statt. Die Preisträger 2016 und die Einzelheiten finden Sie in der Rubrik "Filme, Bilder & Berichte", "Fotowettbewerb".

Besatz 2014

Salmonidenbesatz 2014: Mit Robert Eckschmidt hat dieses Jahr freundlicher Weise einer der aktiven Fliegenfischer beim Besatz der Jährlingsäschen und -Bachforellen geholfen. Vielen Dank!
Der etwa 50 cm breite Kescherkopf verdeutlicht die Größe unserer Satzzander.

Am 30.05. ging es auch mit dem Besatz für eines unserer Sorgenkinder weiter. Mit dem immer klarer werdenden Wasser, sowie der zunehmenden Zahl an Kormoranen, Hechten und Barschen wird es für die Zander immer schwerer abzulaichen, nach dem Schlupf genug passendes Futter zu finden und sich der vielen Freßfeinde zu erwehren. Wir wollten diesen Umständen begegnen, indem wir 1 1/2 jährige Zander zwischen 20 und 30 Zentimeter besetzen. Leider kann man nie so genau vorplanen und die Zander waren etwas kleiner als geplant. Deshalb wurden nun 2 1/2 jährige Zander zwischen 30 und 45 cm besetzt. Sie sollten sich so bis zum Winter gut angepaßt haben und so weit gewachsen sein, dass sie für den Kormoran nicht mehr attraktiv sind. Wollen wir hoffen, dass der Plan auf geht und die Zanderfänge in den nächsten Jahren wieder etwas besser werden. Die Mainfischereigemeinschaft ist jedenfalls sehr bemüht die Artenvielfalt zu erhalten und den Anglern auch in der Zukunft ein attraktives Gewässer für ihr Hobby bieten zu können.

Unser Lieferant Alexander Krappmann präsentiert einen der 660 Zander, die im Main ihr neues Zuhause fanden.
... und los geht´s. Jetzt noch ein paar Jahre schön verstecken, fressen und laichen. Danach gerne den Gummifisch inhalieren und als Filet in der Pfanne enden.

Im Jahr 2014 wurde folgender Besatz durchgeführt:

 

Bachforellen:  3 Zentner fangfähig

                      1500 Stück einsömmrig

 

Äschen:          3300 Stück einsömmrig

 

Aale:              2700 Farmaale a 10 Gramm

                     Weiterhin werden durch die SÜC jährlich 2 KG Glasaale besetzt. Die SÜC ist gemäß

                     dem Bescheid zum Betrieb des Kraftwekes Hausen zu dieser Maßnahme verpflichtet.

 

Zander:         600 Stück zweisömmrig

 

Karpfen:         60 Zentner K2 bis K4

 

Schleien:        12 Zentner S2 bis S5

 

 

Die Schleien bildeten wie immer den Abschluß bei den Besatzfischen. Bleibt zu hoffen, dass möglichst viele den Kormoranzug im Winter überstehen.
Teamarbeit an der Schönsreuther Mühle am 18.10.2014
und so sah es auf der anderen Seite aus
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels GbR