Wichtige Infos!

Erlaubnisscheine für die neue Rodachstrecke sind ab dem 02.01.2019 bei der Fa. SMV-Fishing in Neuensee erhältlich. Dort werden Ihnen die Bedingungen erläutert.
Die Waller-Trophy 2019 findet vom 19. - 21.07.2019 statt. Anmeldeschluss ist der 16.03.2019. Zu den Teilnahmebedingungen im Einzelnen s. Wallerangeln, Wallertrophy. Es wird dieses Jahr besonders spannend, denn Timo Weidhaus greift nach dem Triple.
Der Foto- und Videowettbewerb 2018 ist entschieden. Die Preisträger finden sich in der Rubrik "Flime, Bilder und Bericht", "Schönstes Foto/Video 2018". Wer sich als Preisträger schon einen entsprechenden Erlaubnisschein besorgt hat, kann den Gegenwert nach Rücksprache bei einer unserer Verkaufsstellen als Einkaufsgutschein einlösen. Also Gewinner: Bitte melden! Der Wettbewerb "Schönstes Bild/Video" findet auch in 2019 statt.
Wir begrüßen Sie herzlich am Vatertag (30.05.2019) auf unserem Stand/Gelände in Oberwallenstadt am Mainerlebnistag! Lassen Sie sich die Gewässerhege und das Angeln von unseren Leistungsträgern/einigen der besten Anglern in unserer Region, wie z.B. Welsangeln, Karpfenangeln, Feederangeln und Fliegenangeln, zeigen und erläutern. Man lernt nie aus!
Für die Kuhweide in Seubelsdorf werden wie gehabt beim Angelspezi in Bad Staffelstein Schlüssel hinterlegt. Diese können gegen ein Pfand von 20€ entliehen werden und müssen spätestens am nächsten Tag zurückgebracht werden.
Fliegenfischen: Neu im Jahr 2019 ist ein regelmäßiger Fliegenfischer Stammtisch, jeden letzten Freitag im Monat in der Gaststätte "Wallachei" in Lichtenfels unter Federführung von "easy flyfishing". Auch das neue Kursangebot ist unter "Fliegenfischen" veröffentlicht.

Infoschreiben 1-2016

Sehr geehrte Anglerinnen und Angler,

 

2016 geht langsam aber sicher auf die Zielgerade und das neue Jahr wirft bereits seine Schatten voraus. In 2017 wird es einige Änderungen in unseren ergänzenden Bestimmungen geben, über die wir Sie schon jetzt informieren möchten.

 

1. Wir hätten es selbst nicht für möglich gehalten, offensichtlich entwickelt sich aber der Hecht zu einem weiteren Sorgenkind. Aufgrund der subjektiven Eindrücke einiger Angler haben wir die Fischereifachberatung befragt, ob es Anzeichen für einen Rückgang der Hechte gibt und was die Gründe hierfür sind. Die Fachberatung bestätigte die Probleme und begründete sie mit den fehlenden Frühjahrshochwassern in den letzten Jahren, durch die normalerweise die Wiesen überschwemmt werden und als Kinderstube für die Hechtbrut dienen. Infolgedessen wird die Schonzeit der Strecke B wieder an die der Strecke A angeglichen und ist jetzt vom 01.02. bis 31.05. Der eine oder andere könnte sagen, dass das ein Hin und Her ist, wir sehen es aber eher als das flexible Reagieren auf geänderte Umstände. Als weitere Maßnahme wird das Schonmaß auf 60 cm heraufgesetzt. Wir bitten um Verständnis; der Hecht ist ein Leitfisch unserer Strecke.

 

2. Ein andauerndes Ärgernis ist leider immer noch die Einfahrt durch Angler mit KFZ in Wiesen. Seit Jahren versuchen wir diesen Missstand durch unsere Infoschreiben, im Internetauftritt und durch Belehrungen unserer Aufseher einzudämmen. Der Erfolg lässt leider zu wünschen übrig. Daher sind wir gezwungen, hier härter durchzugreifen. Wer abseits von befestigten Wegen in Wiesen einfährt, bekommt beim ersten Vergehen dieser Art ab sofort einen Platzverweis. Der Angeltag an unserer Strecke ist damit erledigt. Beim nächsten Vergehen wird dann der Erlaubnisschein eingezogen und eine Sperre verhängt werden. Lassen Sie es bitte nicht so weit kommen! Sparen Sie sich und den Aufsehern Ärger. Wer nicht weit laufen mag, findet mit Sicherheit genug Stellen, bei denen er nahe am Auto in unmittelbarer Entfernung zu einem befestigten Weg angeln kann. Dafür ist unsere Strecke wirklich lang genug.

 

3. Wir erinnern nochmals an die Pflicht die Fanglisten abzugeben. Nur mit einer ausreichenden Zahl von Fanglisten lässt sich ein guter Eindruck über den aktuellen Bestand gewinnen und der Besatz vernünftig planen.

 

4. Es war keine leichte Entscheidung, dennoch haben wir uns durchgerungen, die Preise für Erlaubnisscheine zum ersten Mal nach Einführung des Euros (!) zu erhöhen. Die Preise betragen zur neuen Saison 12€ für Tages- und 30€ für Wochenerlaubnisscheine. Die Jahreskarte der Strecke A erhöht sich auf 150€, der Strecke B auf 130€ und die Kombikarte auf 170€. Wir bitten auch insoweit um Verständnis. Die neuen Preise sind immer noch moderat.

 

Wir wünschen Ihnen weiterhin "Petri Heil" an unseren Gewässern!  

 

Lichtenfels, den 15.10.2016

Ihre Mainfischereigemeinschaft

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels GbR