Wichtige Infos!

Wichtige Information für den Kauf von Jahreserlaubnisscheinen 2021: Jahreskarten sind noch einige wenige verfügbar, allerdings nur in Stockheim bei der Firma Angelmax.
Aufgrund des Corona-Lockdowns findet Erlaubnisscheinverkauf bei der DEA-Tankstelle in Lichtenfels bis auf Weiteres täglich nur bis 18:30 Uhr statt.
Die Bedingungen für die Wallertrohy 2021 finden Sie in der Rubrik "Wallerangeln".
Für die Kuhweide in Seubelsdorf werden wie gehabt beim Angelspezi in Bad Staffelstein Schlüssel hinterlegt. Diese können gegen ein Pfand von 20€ entliehen werden und müssen spätestens am nächsten Tag zurückgebracht werden.
Das neue Programm der Jugendgruppe für 2021 ist da. Die Termine stehen unter "Jugendgruppe" und "Termine".

Juli 2018

Im Juli gab es zwei besondere Veranstaltungen. Zum einen war vom 13. bis 15.07. mit "Barschalarm" das größte Forum für Raubfischangler mit 25 Gästen an unserer Strecke zu Besuch. Von Freitag bis Sonntag wurde eifrig geangelt, gegrillt und Anglerlatein verbreitet. Schön war es, und da alles mit Unterstützung der hiesigen Angelgerätehändler, Gewässerwarte, Guides, dem ASV Reundorf und vielen weiteren fleissigen Helferlein geklappt hat kann es gut sein, dass es im nächsten Herbst eine Neuauflage gibt.

Und dann kam natürlich wie jedes Jahr die Wallertrophy für die fleissigen Müllsammler und motivierten Welsangler. Leider mussten einige Teilnehmer ganz kurzfristig absagen, so dass es ein ebenso kleiner wie feiner Kreis war, der sich vom 24. bis 26.07. am Mainufer einfand, um den Standort des Wanderpokals für das nächste Jahr auszuangeln.

 

Erst gab es zum Beginn des Barschalarm-Treffens Reden...
...dann Steaks und Bratwürste...
... und schließlich die ganze Pallette unseres Bestandes von klein...
...über mittel...
...noch mehr mittel...
...bis groß.
Es wurden auch noch Forellen und Zander gefangen, das einzige was fehlte war ein Wels. Dafür gab es mit dieser Schwarzmeergrundel eine neue, immer stärker aufkommende Art.
Bei der Wallertrophy wurde erstmal von allen Mitanglern aufwendig aufgebaut.
Freitag Abend wurde dann auch schnell der erste Miniwels gefangen.
Aber Samstag früh schlug der Favorit mal wieder gnadenlos zu.
Der Samstag Abend begann mit guter Laune, die auch von einigen Fehlbissen nicht getrübt werden konnte.
Sonntag morgen kam es dann zur Übergabe der Trophäe an den erneuten Gewinner Timo Weidhaus.
Zum Abschluß gab es dann noch eine kräftige Stärkung für alle Mitstreiter. Wie immer wurde kräftigst gefachsimpelt, Fehler oder Gründe für Misserfolge gesucht, dem Gewinner gehuldigt und selbstverständlich auch schon Pläne für das kommende Jahr geschmiede
schöner Rapfen, gelandet am 18.07. mit der Fliegenrute
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels GbR