Wichtige Infos!

Erlaubnisscheine für die neue Rodachstrecke sind ab dem 02.01.2019 bei der Fa. SMV-Fishing in Neuensee erhältlich. Dort werden Ihnen die Bedingungen erläutert.
Die Waller-Trophy 2019 ist Geschichte. In einem der fangreichsten Wettkämpfe dieses mittlerweile in den Rang einer Traditionsveranstaltung aufgestiegenden Hegefischens konnte sich Bernd Lotz den Titel knapp vor Timo Weidhaus sichern. Der Waller ist bei uns auf dem Vormarsch - die Trophy auch. Näheres mit Bildern demnächst in der Rubrik Welsangeln und in der Rubrik Bilder des Monats.
Der Foto- und Videowettbewerb 2018 ist entschieden. Die Preisträger finden sich in der Rubrik "Flime, Bilder und Bericht", "Schönstes Foto/Video 2018". Wer sich als Preisträger schon einen entsprechenden Erlaubnisschein besorgt hat, kann den Gegenwert nach Rücksprache bei einer unserer Verkaufsstellen als Einkaufsgutschein einlösen. Also Gewinner: Bitte melden! Der Wettbewerb "Schönstes Bild/Video" findet auch in 2019 statt.
Für die Kuhweide in Seubelsdorf werden wie gehabt beim Angelspezi in Bad Staffelstein Schlüssel hinterlegt. Diese können gegen ein Pfand von 20€ entliehen werden und müssen spätestens am nächsten Tag zurückgebracht werden.
Fliegenfischen: Neu im Jahr 2019 ist ein regelmäßiger Fliegenfischer Stammtisch, jeden letzten Freitag im Monat in der Gaststätte "Wallachei" in Lichtenfels unter Federführung von "easy flyfishing". Auch das neue Kursangebot ist unter "Fliegenfischen" veröffentlicht. Außerdem gibt es ein tolles, neues Video zum Werfen mit der Fliegenrute
Reiko Sänger war mit zwei Tageskarten unterwegs, hat dabei gut gefangen und freundlicher Weise einen kleinen Bericht geschrieben, der in der entsprechenden Rubrik gelesen werden kann.
Wunberbar, wie sich kleine Leute über kleine Fische freuen können. Wünschen wir ihm, dass ihm diese Freude auch im Alter erhalten bleibt.
Der etwa 50 cm breite Kescherkopf verdeutlicht die Größe unserer Satzzander.

Am 30.05. ging es auch mit dem Besatz für eines unserer Sorgenkinder weiter. Mit dem immer klarer werdenden Wasser, sowie der zunehmenden Zahl an Kormoranen, Hechten und Barschen wird es für die Zander immer schwerer abzulaichen, nach dem Schlupf genug passendes Futter zu finden und sich der vielen Freßfeinde zu erwehren. Wir wollten diesen Umständen begegnen, indem wir 1 1/2 jährige Zander zwischen 20 und 30 Zentimeter besetzen. Leider kann man nie so genau vorplanen und die Zander waren etwas kleiner als geplant. Deshalb wurden nun 2 1/2 jährige Zander zwischen 30 und 45 cm besetzt. Sie sollten sich so bis zum Winter gut angepaßt haben und so weit gewachsen sein, dass sie für den Kormoran nicht mehr attraktiv sind. Wollen wir hoffen, dass der Plan auf geht und die Zanderfänge in den nächsten Jahren wieder etwas besser werden. Die Mainfischereigemeinschaft ist jedenfalls sehr bemüht die Artenvielfalt zu erhalten und den Anglern auch in der Zukunft ein attraktives Gewässer für ihr Hobby bieten zu können.

Unser Lieferant Alexander Krappmann präsentiert einen der 660 Zander, die im Main ihr neues Zuhause fanden.
... und los geht´s. Jetzt noch ein paar Jahre schön verstecken, fressen und laichen. Danach gerne den Gummifisch inhalieren und als Filet in der Pfanne enden.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels GbR