Wichtige Infos!

Der Wettbewerb "Schönstes Bild/Video" findet auch in 2018 statt. Die Preisträger 2017 und die Einzelheiten finden Sie in der Rubrik "Filme, Bilder & Berichte", "Fotowettbewerb": Timo Weidhaus und Jörg Breidenbach mit Welsen aus der Strecke A.
Achtung!!! Von 01.01 bis 31.05. ist wieder Raubfischschonzeit. Jegliches Spinn-, Gummifisch- und sonstiges Angeln mit künstlichen Ködern (Blinker, Wobbler, Jiggen usw.) oder totem Köderfisch, Fischfetzen oder ahnlichen Ködern auf Hecht, Zander, Wels, Barsch, Rapfen, Döbel u.a. ist ausnahmslos verboten! Ausgenommen von diesem Verbot ist das Angeln auf Friedfisch mit Friedfischködern (Wurm, Mais, Bolies u.a.) und Welse, Döbel und Barsche mit Friedfischködern (z.B. Wurm oder Pellets).
Die jährliche Müllsammelaktion als Teilnahmevoraussetzung für die Wallertrophy fand wie angekündigt am 17.03.18 statt. Da es keine weiteren Anmeldungen für die Wallertrophy gab und alle Interessenten anwesend waren entfällt der Ausweichtermin am 24.03.18.
Die Erlaubnisscheine für die Bad Staffelsteiner Lauter sind auch 2018 im Angelspezi erhältlich. Vor bzw. beim ersten Angeln dort muss einen zusätzliche kostenpflichtige Einweisung erfolgen. Die terminliche Planung dieser Einweisung erfolgt über eine Kontaktmail an die Mainfischereigemeinschaft. Aufgrund der Lage mitten in der Stadt und einigen Verbotszonen bitten wir um Verständniss für diese Maßnahme.
Für die Kuhweide in Seubelsdorf sind jetzt auch beim Angelspezi in Bad Staffelstein Schlüssel hinterlegt. Diese können gegen ein Pfand von 20€ entliehen werden und müssen spätestens am nächsten Tag zurückgebracht werden.
Neue Termine für Fliegenfischen Wurfkurse zum Binden von Fliegen gibt es in der Rubrik "Fliegenfischen".

Wichtige Informationen und genaue Kartierungen zum Beangeln der Wehre unter "Aktuelle Informationen", "Aktuelles", "Betreten der Wehranlagen".

Oktober 2017

 

Alex Löwen hat uns ein paar Zeilen zu seinem Location-Guiding mit Oliver Knoth geschickt:

 

„Hallo Zusammen,

ich bin vor knapp 4 Monaten aus Ostwestfalen nach Oberfranken gezogen und hatte mit Karpfenangeln am Fluss noch keine Erfahrung… Nach einem sehr netten und unkompliziertem Telefongespräch mit Oliver Knoth, haben wir schnell einen Termin für ein Location-Guiding gefunden. Er zeigte mir beide Strecken, hat mir Parkmöglichkeiten gezeigt und wir haben Tipps und Tricks ausgetauscht. Nachdem ich mir eine Woche später einen schönen Platz ausgesucht und vorbereitet habe, folgte dann meine erste Nacht am Fluss. Es lief super, meine Taktik ging voll auf und konnte einige schöne Karpfen fangen. 3 Tage später … gleicher Platz, neues Glück aber diesmal verlief die Nacht mit 2 Brassen verhältnismäßig ruhig.

An dieser Stelle jetzt erstmal ein Dankeschön an Oliver und ich freue mich schon auf nächste Saison am Main.“

 

So kann man es beim Karpfenangeln an einem neuen Gewässer natürlich aushalten. Wenn dann wie bei Alex Löwen die Fische auch noch beißen ist das doch eine tolle Sache.
Die Besatzzeit ist auch angebrochen. Um die Fraßschäden durch den Kormoran auszugleichen werden ab diesem Jahr zusätzlich auch Weisfische besetzt.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels GbR