Wichtige Infos!

Mit Timo Weidhaus haben wir einen neuen Guide speziell für das immer gefragtere Welsangeln gewinnen können. Weitere Informationen unter "Urlaub + Guiding am Main".
Die Erlaubnisscheine für die Bad Staffelsteiner Lauter sind endlich im Angelspezi erhältlich. Vor bzw. beim ersten Angeln dort muss einen zusätzliche kostenpflichtige Einweisung erfolgen. Die terminliche Planung dieser Einweisung erfolgt über eine Kontaktmail an die Mainfischereigemeinschaft. Aufgrund der Lage mitten in der Stadt und einigen Verbotszonen bitten wir um Verständniss für diese Maßnahme.
Für die Kuhweide in Seubelsdorf sind jetzt auch beim Angelspezi in Bad Staffelstein Schlüssel hinterlegt. Diese können gegen ein Pfand von 20€ entliehen werden und müssen spätestens am nächsten Tag zurückgebracht werden.
Mittlerweile ist die Wallertrophy 2017 sehr erfolgreich gelaufen. Den Bericht dazu gibt es unter der Rubrik "Filme, Bilder und Berichte" bei "Berichte" zu lesen.

Im Oktober gibt es neue Angebote für die Fliegenfischer durch Easy Flyfishing. Vom 07. - 08.10. findet ein Wurfkurs für Fortgeschrittene statt und am 21.10. ein Bindekurs für Hechtstreamer.
Wichtige Informationen und genaue Kartierungen zum Beangeln der Wehre unter "Aktuelle Informationen", "Aktuelles", "Betreten der Wehranlagen".
Der Wettbewerb "Schönstes Bild/Video" findet auch in 2017 statt. Die Preisträger 2016 und die Einzelheiten finden Sie in der Rubrik "Filme, Bilder & Berichte", "Fotowettbewerb".

Abfischung des Mühlbaches

Am 09. September musste der Mühlbach in Lichtenfels wegen verschiedener Bautätigkeiten abgelassen werden. Nach dem letzten Ablassen im Rahmen des Sommerhochwassers kam es ja leider zu einem größeren Fischsterben. Dieses wäre aufgrund der Dauer der verschiedenen Vorhaben auch wieder unausweichlich gewesen. Um das zu verhindern kam es bereits lange im Vorfeld zu einer sehr guten Kommunikation und schließlich auch zu einer guten Zusammenarbeit zwischen den Stadtwerken Lichtenfels, dem Landratsamt Lichtenfels, der SÜC, der Firma Krumpholz und der Mainfischereigemeinschaft. Innerhalb weniger Stunden war der Mühlbach abgelassen und im gesamten unteren Bereich bis auf wenige kleine Fische abgefischt. Am oberen Ende des Mühlbachs verhinderte die Wassertiefe und sehr große Steine eine Befischung. Im nächstem Jahr plant die Mainfischereigemeinschaft aber die Teilnahme an einem Elektrofischerlehrgang und die Anschaffung von entsprechendem Gerät, damit in der Zukunft auch solche schwer zugänglichen Bereiche abgefischt werden können. 

Ein besonderer Dank gilt allen, die bei dieser Aktion mit zugegriffen haben. So konnten etwa 2,5 Zentnern Brachsen, Barben, Rotaugen, Barschen, Döbel, Aalen und Hechten der sichere Tod erspart werden. Sie wurden alle schonend in den unteren Bereich des Mühlbaches umgesetzt.

Viele helfende Hände waren notwendig um eine gute Netzbefischung durchzuführen.
Brassen, Barben, Döbel und Rotaugen machten den Hauptantei der Fische aus. Zu beachten sind die Dreikantmuscheln, die den gesamten Boden und Wandbereich des Mühlbaches etwa 10cm dick überwuchern.

Beginn des heißen Raubfischherbstes

Eigentlich wollte Gemeinschaftsmitglied Horst Karrasch nur mal eben schnell eine neue Montage testen, beim zweiten Wurf machte ihm dieser 110cm lange Esox aber "einen Strich durch die Rechnung". Es gibt sicher weniger schöne Überraschungen und sollte alle Zögerer davon überzeugen auch mal mit wenig Zeit ans Wasser zu gehen, es kann sich immer lohnen.

Aalbesatz 2013: Hier werden die Farmaale der Aalversandtstelle Hamburg verwogen...
... und hier dürfen sie wieder schwimmen. Hoffentlich zahlen sich die Bemühungen für unsere vielen Aalangler und gerne auch ein paar Rückwanderer in die Sargassosee aus.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels GbR