Wichtige Infos!

Der Wettbewerb "Schönstes Bild/Video" findet auch in 2018 statt. Die Preisträger 2017 und die Einzelheiten finden Sie in der Rubrik "Filme, Bilder & Berichte", "Fotowettbewerb": Timo Weidhaus und Jörg Breidenbach mit Welsen aus der Strecke A.
Achtung!!! Von 01.01 bis 31.05. ist wieder Raubfischschonzeit. Jegliches Spinn-, Gummifisch- und sonstiges Angeln mit künstlichen Ködern (Blinker, Wobbler, Jiggen usw.) oder totem Köderfisch, Fischfetzen oder ahnlichen Ködern auf Hecht, Zander, Wels, Barsch, Rapfen, Döbel u.a. ist ausnahmslos verboten! Ausgenommen von diesem Verbot ist das Angeln auf Friedfisch mit Friedfischködern (Wurm, Mais, Bolies u.a.) und Welse, Döbel und Barsche mit Friedfischködern (z.B. Wurm oder Pellets).
Die jährliche Müllsammelaktion als Teilnahmevoraussetzung für die Wallertrophy findet am 17.03.18 statt. Treffpunkt Hochstadter Mainbrücke, Uhrzeit 08:00 bis 11:00 Uhr. Anmeldung per Kontaktmail. Ausweichtermin ist der 24.03.18, Treffpunkt Oberwallenstadter Baggersee, Uhrzeit folgt noch.
Die Erlaubnisscheine für die Bad Staffelsteiner Lauter sind auch 2018 im Angelspezi erhältlich. Vor bzw. beim ersten Angeln dort muss einen zusätzliche kostenpflichtige Einweisung erfolgen. Die terminliche Planung dieser Einweisung erfolgt über eine Kontaktmail an die Mainfischereigemeinschaft. Aufgrund der Lage mitten in der Stadt und einigen Verbotszonen bitten wir um Verständniss für diese Maßnahme.
Für die Kuhweide in Seubelsdorf sind jetzt auch beim Angelspezi in Bad Staffelstein Schlüssel hinterlegt. Diese können gegen ein Pfand von 20€ entliehen werden und müssen spätestens am nächsten Tag zurückgebracht werden.
Neue Termine für Fliegenfischen Wurfkurse zum Binden von Fliegen gibt es in der Rubrik "Fliegenfischen".

Wichtige Informationen und genaue Kartierungen zum Beangeln der Wehre unter "Aktuelle Informationen", "Aktuelles", "Betreten der Wehranlagen".

Fliegenfischer-Trophy

Analog zur Wallertrophy für die Welsspezis unter den Mainanglern gab es seit 2013 auch eine Veranstaltung für die immer zahlreicher werdenden Fliegenfischer. Der Grund für dieses Gemeinschaftsfischen nach § 13 AVBayFiG war zwar auch das Ziel der Hegepflicht nachzukommen, allerdings ging es hierbei weniger um eine Maßnahme gegen den Wels, sondern viel mehr um den Versuch den leider immer seltener gewordenen Salmoniden wieder bessere Bedingungen zu bieten. Gefangen werden sollten deshalb Hechte, Zander, Barsche und Welse in der Strecke B von der Hochstadter Straßenbrücke der B173 bis zum Michelauer Wehr. So sollte der Fraßdruck auf die in diesem Bereich eingesetzten Äschen- und Bachforellensetzlinge reduziert werden, die dort in jedem Frühjahr eingebracht werden.

 

Genau wie bei der Wallertrophy ststand auch hier der Wettbewerb nicht im Vordergrund. Neben der hegerischen Maßnahme sollte es auch eine Werbemaßnahme für unsere Mainstrecke sein, die sich auch mit der Fliege auf so vielfältige Art und Weise befischen lässt. Voraussetzung für die Teilnahme war die Beteiligung an einer Müll- und Unratbeseitigungsaktion am Main im Frühling des jeweiligen Jahres und der Erwerb einer Erlaubniskarte der Strecke B für den Veranstaltungstag. So konnten auch interessierte Angler teilnehmen, die normalerweise keine Karte bei uns haben. Lohn der Mühe war für den erfolgreichsten Angler die Eintragung auf einem Wanderpokal. Die anderen Teilnehmer gingen ebenfalls nicht leer aus, denn bei allen Veranstaltungen gab es neben dem Dank der Mainfischereigemeinschaft auch immer etwas für das leibliche Wohl. Weiterhin war es eine der wenigen Gelegenheiten die Gemeinschaft im Rahmen der Mainangler zu pflegen. Gerade neue Angler an unserer Strecke konnten hier im Gespräch mit den alten Hasen viel Interessantes über das Gewässer und seinen Fischbestand erfahren.

 

Leider ist gerade der sonst so solide Hechtbestand so weit eingebrochen, dass in den letzten Jahren nach und nach Schonmaß erhöht, Schonzeit verlängert und Besatzmaßnahmen wieder aufgenommen werden mussten. In diesem Zusammenhang hat die Fliegenfischer-Trophy keinen sinn mehr gemacht und wurde daher ab 2017 auf Eis gelegt. In Abhängigkeit der Bestandsentwicklung kann es aber durchaus sein, dass diese an sich sehr schöne Veranstaltung wieder auflebt. 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels GbR