Wichtige Infos!

Der Wettbewerb "Schönstes Bild/Video" findet auch in 2018 statt. Die Preisträger 2017 und die Einzelheiten finden Sie in der Rubrik "Filme, Bilder & Berichte", "Fotowettbewerb": Timo Weidhaus und Jörg Breidenbach mit Welsen aus der Strecke A.
Achtung!!! Von 01.01 bis 31.05. ist wieder Raubfischschonzeit. Jegliches Spinn-, Gummifisch- und sonstiges Angeln mit künstlichen Ködern (Blinker, Wobbler, Jiggen usw.) oder totem Köderfisch, Fischfetzen oder ahnlichen Ködern auf Hecht, Zander, Wels, Barsch, Rapfen, Döbel u.a. ist ausnahmslos verboten! Ausgenommen von diesem Verbot ist das Angeln auf Friedfisch mit Friedfischködern (Wurm, Mais, Bolies u.a.) und Welse, Döbel und Barsche mit Friedfischködern (z.B. Wurm oder Pellets).
Die jährliche Müllsammelaktion als Teilnahmevoraussetzung für die Wallertrophy findet am 17.03.18 statt. Treffpunkt Hochstadter Mainbrücke, Uhrzeit 08:00 bis 11:00 Uhr. Anmeldung per Kontaktmail. Ausweichtermin ist der 24.03.18, Treffpunkt Oberwallenstadter Baggersee, Uhrzeit folgt noch.
Die Erlaubnisscheine für die Bad Staffelsteiner Lauter sind auch 2018 im Angelspezi erhältlich. Vor bzw. beim ersten Angeln dort muss einen zusätzliche kostenpflichtige Einweisung erfolgen. Die terminliche Planung dieser Einweisung erfolgt über eine Kontaktmail an die Mainfischereigemeinschaft. Aufgrund der Lage mitten in der Stadt und einigen Verbotszonen bitten wir um Verständniss für diese Maßnahme.
Für die Kuhweide in Seubelsdorf sind jetzt auch beim Angelspezi in Bad Staffelstein Schlüssel hinterlegt. Diese können gegen ein Pfand von 20€ entliehen werden und müssen spätestens am nächsten Tag zurückgebracht werden.
Neue Termine für Fliegenfischen Wurfkurse zum Binden von Fliegen gibt es in der Rubrik "Fliegenfischen".

Wichtige Informationen und genaue Kartierungen zum Beangeln der Wehre unter "Aktuelle Informationen", "Aktuelles", "Betreten der Wehranlagen".

Fliegenfischer Trophy 2016 - auch neu

Auch für die Organisation und Durchführung der Fliegenfischer-Trophy ist es uns gelungen, in 2016 einen ausgewiesen Fachmann zu gewinnen: Holger Herold. Die Trophy gestaltet sich damit ganz neu wie folgt:

 

 

1. Termin:     Samstag, 04.06.2016

 

2. Beginn:      14:30 Uhr, Parkplatz Mainbrücke in Schwürbitz

 

3. Ende:          20:30 Uhr, Parkplatz Mainbrücke in Schwürbitz

 

4. Ehrung und Abschluss:  ab 20:30 Uhr, Lokal wird noch bekanntgegeben

 

 

Bedingungen:

 

1. Ziele: Forellen- und Äschenhege durch Fang konkurrierender Raubfische, Förderung des Fliegenfischens, Freundschaft

 

Es handelt sich um ein Gemeinschaftsfischen mit abschließender Wertung der Fangergebnisse nach § 13 AVBayFiG. Ziel des Gemeinschaftsfischens ist, zur Schonung der Salmonidenbestände den Raubfischbestand in der Strecke B zwischen der Hochstadter Straßenbrücke B 173 und der Straßenbrücke in Michelau in Schranken zu halten. Der Wettbewerb steht nicht im Vordergrund.

 

 

2. Voraussetzungen: Erlaubnisschein 2016

 

Voraussetzung für die Teilnahme ist der Erwerb eines Tages- oder Wochenscheines für den Tag der Veranstaltung bzw. eines Jahreserlaubnisscheins 2016 für die Strecke B bzw. A + B. Weitere Voraussetzung ist die Teilnahme an einer Müllbeseitigungsaktion am Main am 19.03.2016 (s. Aktuelle Informationen, Müllsammlungen, Ramadama 2016, dort wird auch die Teilnehmerliste angelegt) oder an einer gleichwertigen Hegemaßnahme, falls eine Teilnahme nicht möglich ist, insbesondere aber die Hilfe beim habitatgerechten Forellen- und Äschenbesatz im Jahr 2016.

 

 

3. Angelmethode: nur Fliegenrute

 

Geangelt werden darf ausschließlich mit einer Fliegenrute auf Raubfisch (z.B. Hechtstreamer). Das Watangeln ist gestattet. Um das  für die Fliegenfischerei auf Hecht u.a. Raubfische ideale Zeitfenster zu bekommen, beginnt der Wettkampf nunmehr am früheren Nachmittag und dauert bis zum Abend. Fische, die mit anderen Methoden als dem Fliegenfischen gefangen werden, nehmen an der Wertung nicht teil.

 

 

4. Zielfische: Hecht, Zander, Barsch, Wels

 

Gewertet werden mit der Fliegenrute gefangene Raubfische der Arten (1) Hecht, (2) Zander, (3) Barsch und (4) Welse. Gewertet wird die Gesamtlänge gefangener Fische der Arten Hecht, Zander, Barsch und Wels in zusammengerechneten Zentimetern. Gefangene Fische der genannten Arten sind zu entnehmen und sofort zu töten. Sie werden beim Abschlusstreffen vermessen.

 

 

5. Strecke: Straßenbrücke Hochstadt bis Straßenbrücke Michelau

 

Geangelt werden darf ausschließlich in der Strecke B der Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels zwischen der Straßenbrücke der B 173 in Hochstadt und der Straßenbrücke in Michelau (also auch vor und hinter dem Michelauer Wehr, aber eben nur bis zur Straßenbrücke).

 

 

6. Platzwahl: frei, Wechsel jederzeit möglich

 

Alle Teilnehmer haben in der angegebenen Strecke die freie Platzwahl. Innerhalb der beschriebenen Strecke kann jederzeit auf einen anderen Platz gewechselt werden. Es wird nochmals daran erinnert, dass der Wettbewerb nicht im Vordergrund steht und auf rücksichtsvollen Umgang miteinander zu achten ist.

 

 

7. Preis: Wanderpokal

 

Der Namen des Siegers wird auf einem eigens für diesen Wettbewerb  gestifteten Wanderpokal eingraviert. Der Pokal wird in einem vom Sieger gewählten Angelgeschäft über das Jahr ausgestellt.

 

 

8. Anmeldefrist: 31.03.2016, Müllsammlung 19.03.2016

 

Anmeldeschluss ist der 31.03.2016. Die Anmeldung kann ausschließlich über eine Kontakt Mail oder anläflich der Müllsammlung am 19.03.2016 (s. Aktuelles, Müllsammlungen, Ramadama 2016) abgegeben werden. Es können mehrere Teilnehmer in einer Mail benannt werden. Es wird eine Meldeliste geführt. Nur, wer an einer Müllbeseitigungsaktion oder einer vergleichbaren Hegemaßnahme der Mainfischereigemeinschaft im Jahr 2016 teilgenommen hat oder teilnimmt, wird als startberechtigter Teilnehmer geführt.

 

 

Lichtenfels, den 20.01.2016

 

gez.

Dr. Oliver Freiburg, Geschäftsführer

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels GbR