Wichtige Infos!

Mit Timo Weidhaus haben wir einen neuen Guide speziell für das immer gefragtere Welsangeln gewinnen können. Weitere Informationen unter "Urlaub + Guiding am Main".
Die Erlaubnisscheine für die Bad Staffelsteiner Lauter sind endlich im Angelspezi erhältlich. Vor bzw. beim ersten Angeln dort muss einen zusätzliche kostenpflichtige Einweisung erfolgen. Die terminliche Planung dieser Einweisung erfolgt über eine Kontaktmail an die Mainfischereigemeinschaft. Aufgrund der Lage mitten in der Stadt und einigen Verbotszonen bitten wir um Verständniss für diese Maßnahme.
Für die Kuhweide in Seubelsdorf sind jetzt auch beim Angelspezi in Bad Staffelstein Schlüssel hinterlegt. Diese können gegen ein Pfand von 20€ entliehen werden und müssen spätestens am nächsten Tag zurückgebracht werden.
Mittlerweile ist die Wallertrophy 2017 sehr erfolgreich gelaufen. Den Bericht dazu gibt es unter der Rubrik "Filme, Bilder und Berichte" bei "Berichte" zu lesen.

Im Oktober gibt es neue Angebote für die Fliegenfischer durch Easy Flyfishing. Vom 07. - 08.10. findet ein Wurfkurs für Fortgeschrittene statt und am 21.10. ein Bindekurs für Hechtstreamer.
Wichtige Informationen und genaue Kartierungen zum Beangeln der Wehre unter "Aktuelle Informationen", "Aktuelles", "Betreten der Wehranlagen".
Der Wettbewerb "Schönstes Bild/Video" findet auch in 2017 statt. Die Preisträger 2016 und die Einzelheiten finden Sie in der Rubrik "Filme, Bilder & Berichte", "Fotowettbewerb".

Gesellschaft des bürgerlichen Rechts

Gesellschafterversammlung 2013

Die Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels ist kein Verein, sondern eine Gesellschaft nach den §§ 705 ff. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), d.h. eine Gesellschaft des Bürgerlichen Rechts. Sie besteht aus rund 25 Gesellschaftern, die  das Fischereirecht am Main zwischen Hochstadt und Ebensfeld zur gesamten Hand halten (sog. Gesamthandsgemeinschaft). Die Gesellschafter stehen in der Tradition der ehemaligen Beurfsfischer am Main und sind oft auch mit ihnen verwandt, d.h. deren Kinder, Enkel und Urenkel. Die Mainfischereigmeinschaft hat die früheren Einzelrechte der Berufsfischerei zum Zwecke der effizienteren Bewirtschaftung und Hege auf sich vereint und zu einem zusammenhängenden Fischereirecht von Hochstadt bis Ebensfeld zusammengefasst. Dieses Fischereirecht ist ein grundstücksgleiches Recht, das im Grundbuch des Amtsgerichts Lichtenfels vorgetragen ist. Insoweit ist die Gesellschaft vergleichbar mit einem geschlossenen Immobilienfonds. Man kann der Gesellschaft deshalb auch nicht beitreten oder durch einen Aufnahmeantrag Mitglied werden. Veränderungen im Bereich der Gesellschafter sind selten. Bitten richten Sie deshalb nicht Ihr Augenmerk oder gar Ihre Energie darauf, Gesellschafter der Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels zu werden. Aunahmeanträge und Beitrittserklärungen sind wirkungslos und werden in der Regel auch nicht beantwortet. Das ist nicht böse gemeint, aber für das Beantworten sinnloser Anträge bleibt in der Regel im nicht unaufwändigen Geschäft der Gewässerbewirtschaftung von 30 km Main zu wenig Zeit. Die Angelfischerei können Sie auch ausüben, ohne Gesellschafter zu sein, nämlich durch den Erwerb eines Erlaubnisscheins bei den einschlägigen Verkausstellen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels GbR