Wichtige Infos!

Aufgrund des Corona-Lockdowns findet Erlaubnisscheinverkauf bei der DEA-Tankstelle in Lichtenfels bis auf Weiteres täglich nur bis 18:30 Uhr statt.
Für die Kuhweide in Seubelsdorf werden wie gehabt beim Angelspezi in Bad Staffelstein Schlüssel hinterlegt. Diese können gegen ein Pfand von 20€ entliehen werden und müssen spätestens am nächsten Tag zurückgebracht werden.
Die Herren Dr. Neu und Rückert, Coburg, haben sich vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof in München das Recht erstritten, den über ihre Grundstücke in Weingarten laufenden Weg zu sperren. Wir bitten um Beachtung. Inwieweit dieses Recht nur die Sperrung für Kraftfahrzeuge betrifft oder auch die Sperrung für Fußgänger, ist uns nicht bekannt. Dazu gibt es unseres Wissen noch keine Klärung. Eventuelle Anfragen dazu bitten wir an das Landratsamt Lichtenfels, Untere Naturschutzbehörde, zu richten. Die Strecke kann von unseren Anglern jedenfalls auch fussläufig über die andere Seite von Hausen aus erreicht werden.

Fischerei und Bootsfahrt

von Dr. Oliver Freiburg

Wenn von Fischerei und Bootsfahrt am Main gesprochen wird, dann geht es in der Regel um zwei Themen: die Nutzungskonflikte zwischen Bootsfahrern und Anglern sowie das Angeln vom Boot. Beide Themenkreise berühren eminent verfassungsrechtliche Fragen. Sie hängen auch zusammen, wobei der Zusammenhang eigentlich ganz offensichtlich ist. Wieso fahren alle mit dem Boot, nur die Angler nicht? Ist das gerecht? Klar und vorab: Das Befahren des Mains mit kleinen Booten ohne eigene Triebkraft gehört zum verfassungsrechtlich verbürgten Naturgenuss. Das Angeln vom Boot ist bei uns verboten. Wer es aber genauer wissen will, der wird sich in den nachfolgenden zwei Abhandlungen mehr Kenntnisse verschaffen können.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels GbR