Wichtige Infos!

Mit Timo Weidhaus haben wir einen neuen Guide speziell für das immer gefragtere Welsangeln gewinnen können. Weitere Informationen unter "Urlaub + Guiding am Main".
Die Erlaubnisscheine für die Bad Staffelsteiner Lauter sind endlich im Angelspezi erhältlich. Vor bzw. beim ersten Angeln dort muss einen zusätzliche kostenpflichtige Einweisung erfolgen. Die terminliche Planung dieser Einweisung erfolgt über eine Kontaktmail an die Mainfischereigemeinschaft. Aufgrund der Lage mitten in der Stadt und einigen Verbotszonen bitten wir um Verständniss für diese Maßnahme.
Für die Kuhweide in Seubelsdorf sind jetzt auch beim Angelspezi in Bad Staffelstein Schlüssel hinterlegt. Diese können gegen ein Pfand von 20€ entliehen werden und müssen spätestens am nächsten Tag zurückgebracht werden.
Mittlerweile ist die Wallertrophy 2017 sehr erfolgreich gelaufen. Den Bericht dazu gibt es unter der Rubrik "Filme, Bilder und Berichte" bei "Berichte" zu lesen.

Im Oktober gibt es neue Angebote für die Fliegenfischer durch Easy Flyfishing. Vom 07. - 08.10. findet ein Wurfkurs für Fortgeschrittene statt und am 21.10. ein Bindekurs für Hechtstreamer.
Wichtige Informationen und genaue Kartierungen zum Beangeln der Wehre unter "Aktuelle Informationen", "Aktuelles", "Betreten der Wehranlagen".
Der Wettbewerb "Schönstes Bild/Video" findet auch in 2017 statt. Die Preisträger 2016 und die Einzelheiten finden Sie in der Rubrik "Filme, Bilder & Berichte", "Fotowettbewerb".

Waller-Trophy 2016 - alles neu

Für 2016 ist es uns gelungen, den im Landkreis allseits bekannten Wallerangler Bernd Lotz für die Organisation und die Durchführung zu gewinnen. Daraus resultieren Terminänderungen und eine Änderung der Teilnahmebedingungen wie folgt.

 

 

 

Waller-Trophy 2016

 

 

I. Gemeinschaftsangeln: 23. - 24. Juli 2016 (Vorbereitung)

 

1. Beginn:

Samstag, 23. Juli 2016, 14:00 Uhr, Ort wird noch bekannt gegeben

 

2. Ende:                                      

Sonntag, 24. Juli 2016, 10:00 Uhr, mit gemeinsamem Ausklang, Einzelheiten werden noch bekannt gegeben.

 

 

 

II. Gemeinschaftsfischen: 19.-21. August 2016 (Wallertrophy)

 

1. Beginn:                                   

Freitag, 19. August 2016, 18:00 Uhr

 

2. Ende:                                      

Sonntag, 21. August 2016, 10:00 Uhr

 

3. Abschluß, Siegerehrung:    

Sonntag, 21. August 2016, 11:00 Uhr, Ort wird noch bekannt gegeben

 

4. Champions-Dinner:    

November 2016, Ort und Zeit werden allen Champions noch bekanntgegeben. 

 

 

Bedingungen:

 

1. Ziel: Fischbestandshege durch gezielten Wallerfang, Förderung des Wallerangelns, Freundschaft

 

Es handelt sich um zwei Gemeinschaftsfischen mit abschließender Wertung der Fangergebnisse nach § 13 AVBayFiG. Ziel dieser Gemeinschaftsfischen ist es, die Angelei auf den in unsern Gewässern sich immer stärker ausbreitenden Wels zu fördern und den Welsbestand in Schranken zu halten. Der Wettbewerb steht nicht im Vordergrund. Einige Tipps zum Wallerangeln werden in der Auftaktveranstaltung gegeben.

 

 

2. Voraussetzungen: Jahreserlaubnisschein 2016, Ramadama oder vergleichbare Hege- und Naturschutzmaßnahme im Jahr 2016

 

Voraussetzung für die Teilnahme ist der Erwerb eines Jahreserlaubnisscheins der Mainfischerei 2016 für die Strecke A oder B oder beide Strecken und die Teilnahme an einer Müllbeseitigungsaktion am 19.03.2016 (s. Aktuelle Informationen, Müllsammlungen, Ramadama 2016, dort wird auch die Teilnehmerliste aufgenommen). Wer aus unaufschiebbaren Gründen an der Teilnahme an der Müllbeseitigungsaktion gehindert ist, kann auch teilnehmen, wenn er an einer anderen gleichwertigen Natur- oder Hegemaßnahme, insbesondere aber bei einer oder mehreren Besatzmaßnahmen der Mainfischereigemeinschaft hilft. Dies muss im Einzelnen mit dem Geschäftsführer Dr. Oliver Freiburg oder Herrn Martin Goller geklärt werden. Wir bitten um rechtzeitige Meldung.

 

 

3. Teilnehmer: Einzelne oder Gruppen

 

Geangelt werden kann zu zweit oder alleine. Gewertet wird die Gesamtlänge gefangener Welse in zusammengerechneten Metern und Zentimetern (z. B.: Gefangen wird ein Wels mit 1,20 Meter und ein Wels mit 1,00 Meter, Wertungsergebnis: 2,20 Meter). Angeln zwei Personen als Gruppe, wird das Wertungsergebnis durch 2 geteilt. 

 

 

4. Wertung: Summe der gefangenen Welse in Metern

 

Gefangene Welse sind zu entnehmen und nach Möglichkeit unverzüglich das Wertungsteam zu benachrichtigen. Sie werden durch das Wertungsteam vor Ort besichtigt, vermessen und in die Wertung aufgenommen. Sie werden, falls der Fänger keine eigene Verwertungsmöglichkeit hat, von der Fischzucht Krappmann verwertet. Das Wertungsteam ist während des ganzen Wettkampfs durch eine noch in der Auftaktveranstaltung bekanntzugebende Hotline erreichbar.

 

 

5. Angeln: kein lebender Köderfisch und nicht vom Boot, aber Ausbringen der Montagen mit dem Boot (ohne Motor) oder Kajak erlaubt

 

Die Angelei muss nicht durchgehend ausgeübt werden. Wie lange die Gruppe oder der Angler in der Zeit des Wettbewerbs sich am Wasser aufhält oder nicht, ist allein ihre/seine Entscheidung. Die Wahl der Angelmethode ist frei. Nicht geangelt werden darf mit lebendem Köderfisch oder vom Boot. Das Ausbringen der Montagen mit einem Kanu oder Schlauchboot ohne Motor ist erlaubt, auch das Füttern vom Boot (ohne Motor). Der Drill vom Boot ist nicht erlaubt. Gehakte Fische sind vom Ufer aus zu drillen. Bei dem Einsatz schwerer Montagen ist auf die Bootsfahrt und andere Freizeitnutzer angemessen Rücksicht zu nehmen. Bei Konflikten mit anderen Freizeitnutzern soll im Falle der erlaubten Angelei mit höflichem Nachdruck auf die Bedingungen der Mainfischereigemeinschaft hingewiesen werden, auch auf die Kontaktadresse. Konflikten ist unbedingt durch höfliches und deeskalierendes Verhalten zu begegnen.

 

 

6. Platzwahl: frei und fair

 

Alle Teilnehmer haben in der für ihren Jahreserlaubnisschein gültigen Strecke die freie Platzwahl. Um die Chancengleichheit zu gewährleisten, werden teilnehmende Gesellschafter der Mainfischerei-gemeinschaft ebenfalls in den Strecken A oder B fischen. Innerhalb der entsprechenden Strecke kann auch jederzeit auf einen anderen Platz gewechselt werden. Es wird nochmals daran erinnert, dass der Wettbewerb nicht im Vordergrund steht. Sollte es zu Streitigkeiten zwischen Teilnehmern um Angelplätze kommen wird es den Ausschluß aller an den Streitigkeiten Beteiligten zur Folge haben.  

 

 

7. Ehrung: Wanderpokal und Aufnahme in die Hall of Fame, Championsdinner

 

Der Vor- und Nachname des Champions wird, ohne Titel und sonstige Namenszusätze, auf dem Wanderpokal „Wallertrophy“ eingraviert. Der Wanderpokal, ein bronzener Wels auf einer Teakholzplatte, gestiftet von den Brüdern Robert und Günter Hofmann in Memoriam Ernst Nötzelmann, wird über das Jahr bis zur nächsten Wallertrophy bei einer unserer Verkaufsstellen nach der Wahl des Champions ausgestellt. Seine Wahl gibt der Champion bei der Siegerehrung bekannt. Dem Sieger wird der Ehrentitel „Wallertrophy-Champion“ verliehen, den er für immer führen darf. Der Sieger erhält eine Jacke mit diesem Aufdruck und eine Kaffetasse mit dem Aufdruck "Wallertrophy-Champion". Der Champion wird zu einer jährlichen Traditionsveranstaltung, dem Champions-Dinner, an dem nur und ausschließlich die Sieger der Waller-Trophy teilnehmen dürfen, eingeladen. Das erste Champions-Dinner wird im November 2016 an einem noch bekanntzugebenden Ort zu einer noch bekanntzugebenden Zeit stattfinden. Alle Champions werden darüber hinaus in der eigens dafür vorgesehenen Rubrik im Internetauftritt der Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels in einer ewigen Siegerliste geführt.

 

 

8. Anmeldung: 31.03.2016 und Müllsammlung am 19.03.2016

 

Anmeldeschluss ist der 31.03.2016. Die Anmeldung kann über eine Kontakt Mail oder anläßlich der Müllsammelaktion am 19.03.2016 abgegeben werden. Zu übermitteln ist der Name, die Nummer des Jahreserlaubnisscheins und die Verkaufsstelle, in welcher der Erlaubnisschein gekauft wurde. Wer im Team angeln möchte, meldet bitte gleichzeitig den Namen und die Daten seines Partners. Es wird dann eine Meldeliste geführt und nur, wer dann auch an der Müllbeseitigungsaktion oder einer vergleichbaren Aktion teilgenommen hat (s.o. 1.), wird schließlich als startberechtigter Teilnehmer geführt. Es werden nur Fänge eines startberechtigten Teilnehmers gewertet.

 

 

Lichtenfels, 25.01.2016

 

gez.

Dr. Oliver Freiburg, Geschäftsführer

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels GbR